Seiten des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

Geschichtswerkstatt - Ausgrabungen am Kirchplatz

Erneuerung des Kirchplatzes

Zu den Ausgrabungen, die 2013 anlässlich der Umgestaltung des Kirchplatzes durchgeführt wurden, ist für unser Projekt "Geschichtswerkstatt" das folgende Video erstellt worden:

Das Video soll zum Ausdruck bringen, dass bei den Bauarbeiten zur Neugestaltung des Kirchplatzes besonders die riesigen Mengen an Menschenknochen ins Auge fielen. Gleichzeitig kamen aber auch unerwartete Spuren der Vergangenheit ans Tageslicht. Etwa Grundmauern alter Gebäude, zahlreiche Reste verschiedener Keramikgefäße unterschiedlichen Alters, allerlei Tierknochen, Münzfunde und Sonstiges. Die ehrenamtlichen Helfer der Geschichtswerkstatt richteten ihren Blick auf diese Überreste, weil sie uns ein genaueres Bild von der Geschichte Westerkappelns ermöglichen.

Mit Genehmigung der Gemeinde und der LWL-Archäologie für Westfalen durfte die Geschichtswerkstatt kleine archäologische Untersuchungen auf der Baustelle durchführen. Die Ergebnisse ihrer Arbeit, bei der bedeutende Funde wie etwa die Adlerfibel entdeckt wurden, haben unser Geschichtswissen bereichert. Ohne das ehrenamtliche Engagement hätte es die neuen Erkenntnisse nicht gegeben. Deshalb: Mach mit!

Weitere Info:
Bernd Thier, Wieland Wienkämper, Eine "Vogelfibel" aus Westerkappeln - Brosche, Fürspann oder königliches Abzeichen?
Archäologie in Westfalen-Lippe "2014 (2015), S. 120-124,

Bernd Thier, Vögel der Macht - Adlerdarstellungen als Erkennungszeichen herrschaftlicher Funktionsträger?
In: Vera Brieske, Aurelia Dickers, Michael M. Rind (Hrsg.), Tiere und Tierdarstellungen in der Archäologie.
Veröffentlichungen der Alterttumskommission für Westfalen, Bd. 22, S. 371-388. Münster 2017.

Wieland Wienkämper, "Schatzgrube" unterm Kopfsteinpflaster - Ausgrabungen auf dem Kirchplatz förderten eine Vielzahl Funde zutage.
Unser Kreis 2018. Jahrbuch für den Kreis Steinfurt 31, 2017, S. 169-174.