Seiten des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

Geschichtswerkstatt

Gründung einer Geschichtswerkstatt

Denkmäler näher kennenlernen, das Sammeln und Bestimmen von Werkzeugen aus der Steinzeit sowie alter Keramikscherben, die Mitarbeit bei archäologischen Ausgrabungen oder das gezielte Recherchieren in Bibliotheken und Archiven - das alles schärft den Blick für die "eigene" Geschichte, schafft besseres Verständnis und lässt Interesse wachsen.

Neue Erkenntnisse zur lokalen Geschichte können sich auf verschiedene Weise ergeben. So etwa durch die Entdeckung von archäologischen Funden, durch das Auftauchen bisher unbekannter schriftlicher Quellen oder auch durch Gespräche mit Zeitzeugen. Derart gewonnene Erkenntnisse werden von der Geschichtswerkstatt gesammelt und archiviert.

Für die Vergrößerung des Wissens über die Ortsgeschichte sind Meldungen zu Beobachtungen, Funden, alten Dokumenten und Fotos von Seiten der Bevölkerung sehr wichtig. Solltest Du, sollten Sie, Hinweise darauf geben können, nehmen wir sie gerne entgegen! Die Geschichtswerkstatt trägt dazu bei, Geschichtswissen über den Ort und die Region Westerkappeln durch Ausstellungen, Veröffentlichungen, Vorträge und Stadtführungen zu vermitteln. Sie möchte damit das Verständnis für historische Zusammenhänge in der Öffentlichkeit fördern und zur Auseinandersetzung mit Geschichte anregen. Hierdurch lässt sich auch die Gegenwart besser verstehen und prüfend betrachten.

Aktivitäten der Geschichtswerkstatt können bislang nur von Zeit zu Zeit angeboten werden. Interessierte aller Altersstufen sind dazu herzlich willkommen. Unternehmungen, wie beispielsweise Begehungen von Feldern zum Aufspüren von archäologischen Fundstellen, sind auch für Eltern mit Kindern geeignet.

Ausgrabung Tonscherben

 

Bei Deinem/Ihrem Interesse an der Geschichtswerkstatt würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen. Wir geben dann Nachricht über aufkommende Angebote.

E-Mail-Kontakt