Seiten des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

Bremen und "umzu" - Tagesfahrten

Rückblick auf die bisherigen Fahrten

Unter dem Titel "Bremen und umzu" haben bisher zwei Busreisen in die Region Bremen stattgefunden. 2017 waren das Kahnschifferhaus in Bremen-Farge und das Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude unsere Reiseziele. 2019 standen ein Besuch des Museums im Schloss Schönebeck und eine Dampferfahrt von Bremerhaven nach Bremen-Vegesack auf dem Programm.

Kahnschifferhaus und Otto-Modersohn-Museum

Das Kahnschifferhaus gehört dem Schifferverein Rekum und Umgebung e. V. und dem Heimatverein Farge-Rekum e. V. Die Geschichte des Vereins und die besondere Bedeutung des Gebäudes wurden uns vom Heimatvereinsvorsitzenden Wolfgang Kobbe vorgestellt. Im Mittelpunkt seines Vortrags stand das Leben der Kahnschifferfamilien im 19. Jahrhundert an diesem Abschnitt der Unterweser.

Heimatverein Farge-Rekum e. V.

Das Otto-Modersohn-Museum liegt etwas abseits inmitten der Fischerhuder Wümmewiesen, einer Landschaft, die Otto Modersohn seit 1908 immer wieder zu neuer künstlerischer Auseinandersetzung anregte. Am Entstehungsort vieler seiner Bilder, Zeichnungen und Skizzen ist die Begegnung mit seinem Werk ein ganz besonderes Erlebnis.

Otto-Modersohn-Museum

Kahnschifferhaus Modersoh Museum

 

Bilder oben: Kahnschifferhaus in Bremen-Farge und Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude

 

Overbeck-Museum und Worpswede

Anfang September 2018 führte uns die Reise zum Overbeck-Museum in Bremen-Vegesack und nach Worpswede.

Das Overbeck-Museum zeigt ganzjährig Werke des Malerpaares Fritz und Hermine Overbeck in wechselnder Auswahl. Darüber hinaus greift die Ausstellungsstätte im Alten Packhaus Vegesack immer wieder auch verwandte Themen auf, etwa mit den Schwerpunkten Landschaftsmalerei oder Kunst aus Worpswede. Fritz Overbeck (1869 – 1909) gehört zu den fünf Gründungsvätern der Malerkolonie Worpswede.

Overbeck-Museum

"1218 wird das Dorf Worpswede mit seinen acht Höfen erstmals urkundlich erwähnt: Das Kloster in Osterholz (heute Kreisstadt) fordert Abgaben. Jahrhundertelang ändert sich kaum etwas. Offiziell gilt das Moor als unbesiedelter Landstrich, der dem jeweils herrschenden Fürstenhaus unterstellt ist … Die Landschaft des Teufelsmoores hat Worpswede das Besondere gegeben, die Kunst etwas Einmaliges, und die Menschen erfüllen diese Region mit Lebendigkeit. Die ungewöhnliche Symbiose aus ursprünglicher Natur und kreativer Gestaltung von Kunst und Alltag wird täglich fortgeschrieben – seit 1889, als das unscheinbare Moordorf Worpswede zur Künstlerkolonie wurde.“

Quelle: Worpswede-Touristik

Overbeckmuseum Hammelandschaft Hammelandschaft

 

Bilder oben: Overbeck-Museum Vegesack und Worpsweder Landschaft an der Hamme (zwei Fotos rechts: Hannelore Heimpold)

Schönebecker Schloss und Dampferfahrt auf der Unterweser

Die dritte Reise führte uns Ende August 2019 zunächst zum Schloss Schönebeck. Dieses wurde „1357 als Burganlage erstmals urkundlich erwähnt, um 1640 im Stil des Barock errichtet und ist wohl seit 1950 im Besitz der Freien Hansestadt Bremen. Schloss Schönebeck zählt zu den bedeutendsten Baudenkmalen im Bremer Norden. 1972 richtete der Heimat- und Museumsverein für Vegesack und Umgebung e.V. hier ein Museum ein. Schwerpunkt der weitgehend vereinseigenen Sammlung: Historischer Walfang, die Anfänge der industriellen Entwicklung der Region am Beispiel der Keramikproduktion und der Tauwerkfabriken, der Beginn der Rettung Schiffbrüchiger, der Vegesacker Heringsfischerei und die Zeit der Segel- und Dampfschifffahrt von Vegesack aus in die Welt, der Afrika-Reisende Gerhard Rohlfs und der Südsee-Kapitän Eduard Dallmann.“

Quelle: Museum Schloss Schönebeck

Nach den informativen Führungen im Schloss führte die Reise zum Mittagessen in Bremerhaven und von dort mit dem Fahrgastschiff Oceana auf der Unterweser zurück nach Vegesack. Ein Spaziergang vom Schiffsanleger an der Signalstation durch das südliche Ende des Stadtgartens, vorbei an Fähranleger, Utkiek und Vegesacker Hafen, schloss den Reisetag ab.

Am Vegesacker Hafen

Bild oben: Unsere Reisegruppe am Vegesacker Hafen

Die nächste Busreise "Bremen und umzu" findet im Spätsommer 2020 statt. Informationen dazu im kommenden Frühjahr an dieser Stelle.